Der Mensch braucht Wasser.

Wasser ist Leben und Lebensqualität. Und Wasser ist zugleich eine der kostbarsten Ressourcen der Erde. Deshalb brauchen wir Technologien, die es dem Menschen erlauben, dieses Element verantwortungsvoll zu nutzen. Für eine sinnvollen Nutzung braucht es einen kompetenten Fachmann, der ständig auf dem neusten Stand der Technik ist.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen umfassenden Service rund um alle Themen der Sanitärtechnik.

Wasser braucht Technologie.

Wassertechnik

  • Warm- und Kaltwasserversorgung
  • Wasseraufbereitung – von Filtern bis zur Vitalisierung
  • Abwasserentsorgung, Hebeanlagen
  • Druckerhöhungsanlagen
  • Regenwasseranlagen
  • Pumpentechnik
  • Zisternenbau
  • Gasanlagen
  • Warmwasser-Speichererneuerungen

Planung und Erstellung

  • Sanitäre Einrichtung
  • Bädersanierung
  • Badplanung in 3D
  • Selbstbausätze für Heimwerker

Kundendienst

  • Wartungen
  • Kundendienst
Klares, weiches Wasser für Ihren Haushalt

Wasserenthärtungsanlagen dienen dem Schutz von Wasserleitungen und Warmwasserbereitern vor Kalkablagerungen. Solche Ablagerungen hemmen den Wasserdurchfluss und führen zu hohem Energieverbrauch. Auf diesen Weise werden Geräte und Armaturen geschont und damit kostspielige Reparaturen vermieden. Es gibt noch einen weiteren Vorteil: Der Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmitteln ist bei teilenthärtetem Wasser wesentlich geringer als bei nicht enthärtetem Wasser.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Wasserenthärtung haben, dann nutzen Sie unser Kontaktformular, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: (06252) 93 10-0

Solarfocus
Unter Frischwassertechnik versteht man die Erwärmung von Trinkwasser im Durchflussverfahren. Es wird dadurch vermieden, dass größere Warmwassermengen bevorratet werden.

Diese Technik bietet gegenüber der Speichertechnk folgende Vorteile:

Geringere Energiekosten – Nur bei tatsächlichem Bedarf wird Wasser erwärmt.
Gesünder – Trinkwasser wird von den Wasserversorgern mit einer Temperatur unter 20° Celsius in das Haus geleitet. Erwärmt sich das Wasser, so steigt die Belastung durch Keime die sich bei Temperaturen zwischen 20° und 55° Celsius besser vermehren können. Aus diesem Grund müssen Warmwasserspeicher dauerhaft eine Mindesttemperatur von 60° Celsius leisten.
Genauere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in einer Informationsschrift Energiesparen bei der Warmwasserbereitung die vom Umweltbundesamt veröffentlicht wurde.

Neue gesetzliche Reglungen seit Oktober 2012
Sind auch Sie betroffen?

Die am 1.11.2011 in Kraft getretenen Trinkwasserverordnung wurde im Oktober 2012 erneut erweitert. Die neuen Regelungen sind bereits am 14. Dezember 2012 in Kraft getreten und damit für alle Betroffenen gültig. Informieren Sie sich ob und in welcher Weise Sie als Haus- oder Immobilieneigentümer davon betroffen sind.

Die wichtigsten Änderungen

Betroffen durch die Trinkwasserverordnung sind in erster Linie die Betreiber von von gewerblichen, nicht öffentlichen Großanlagen zur Trinkwassererwärmung – dies betrifft vor allem Anlagen in Mehrfamilienhäusern mit Mietwohnungen.
Die Frist für die erste Untersuchung wurde bis zum 31. Dezember 2013 verlängert (vorher 31. Oktober 2012). Dabei ist sichergestellt, dass betroffene Vermieter, die der Untersuchungspflicht bis zum 31. Oktober 2012 noch nicht nachgekommen sind, kein Bußgeld befürchten müssen.
Das Untersuchungsintervall für die routinemäßige Betreiberuntersuchung solcher Anlagen auf Legionellen wurde von jährlich auf alle drei Jahre erweitert.
Quelle: Änderung der Trinkwasserverordnung tritt in Kraft – Pressemitteilung Bundesministerium für Gesundheit vom 13.12.2012

Wichtige Fragen für Sie

Fällt ihre Trinkwasserinstallation unter die Wasserversorgungsanlagen die in der neuen Trinkwasserverordnung genannt werden?
Haben Sie eine Anzeigepflicht für Ihre Trinkwasser-Installation gegenüber dem Gesundheitsamt?
Wer fällt unter die Untersuchungspflichten auf Legionellen?
Wer darf Betreiberuntersuchungen auf Legionellen durchführen?
Möchten Sie mehr erfahren?

Wenn Sie Fragen rund um das Thema Trinkwasserverordnung haben, dann nutzen Sie unser Kontaktformular, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: (06252) 93 10-0

Weitere Informationen zum Thema Trinkwasserverordnung

Im Internet gibt es zahlreiche Informationsangebote rund um das Thema Trinkwasserverordnung. Wir empfehlen Ihnen diese Seiten:

Trinkwasser – Gesetzliche Grundlagen – Informationen von bundesumweltamt.de zum Thema
Trinkwasserverordnung – Infoseite bei viega.de
Mehr Praxisnähe, weniger Bürokratie – Überarbeitung der Trinkwasserverorndung in Kraft getreten. Quelle: viega.de
TrinkwV 2001 – Wichtige Aspekte für Trinkwasser-Installationen. Qulle: viega.de