Daimlerstraße 5

64646 Heppenheim

Darmstädter Straße 95

64646 Heppenheim

E-Mail

info@krumbein.de

Pelletheizung

Pelletheizung-oekofen

Heizen mit Holz - die Pelletheizung

Das Heizen mit Holz ist eine uralte Technologie, die im Verlauf von Jahrtausenden immer weiter verfeinert wurde. Doch während der Rohstoff – Scheitholz – sich dabei kaum verändert hat, ist nun mit der Herstellung von Pellets eine neue Form des Treibstoffs dazugekommen.

Auf dieser Seite erklären wir Ihnen die Vorteile von Pelletheizungen. Die Firma Krumbein verfügt über eine 110-jährige Tradition im Installations- und Heizungsgewerbe und bringt umfassende Erfahrung bei der Dimensionierung, Planung und Umsetzung von Pelletheizungen mit ein. Wir versorgen Sie mit zuverlässiger und klimaneutraler Wärme.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir die komfortabelste und effizienteste Lösung, die sich Ihren Bedürfnissen und örtlichen Bedingungen ideal anpasst. Für unsere Kunden aus der Region Heppenheim – Bensheim – Weinheim stehen wir gern mit Rat und Tat zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder bei Wünschen und Aufträgen!

Pelletherstellung

Holzpellets lassen sich wie Kohle oder Scheitholz verbrennen, bringen aber durch ihre normierte Form und Größe einige Vorteile mit. Zum Beispiel können Sie in technischen Fördereinrichtungen transportiert werden, was die automatische Nachführung des Brennstoffs wesentlich vereinfacht.

Auch die Ermittlung des Bedarfs an Pellets je nach gewünschter Heizleistung ist auf diese Weise leichter möglich. Zur Bevorratung des Treibstoffs muss extra Platz einberechnet werden, außerdem entsteht bei der Verbrennung Asche, die der Betreiber entsorgen muss.

Als Grundrohstoff für die Pelletproduktion eignet sich jede Art von Holz. Doch da hochwertige Hölzer viel wirtschaftlicher zum Beispiel im Baugewerbe oder der Möbelproduktion Verwendung finden, sind für die Verarbeitung zu Pellets in erster Linie Abfälle interessant.

Die Holzteile, die keine Zukunft als Balken, Bretter oder Möbel haben – Sägeabschnitte, Sägemehle, Schälgut etc. – werden industriell zerkleinert und dann ohne Bindemittel verpresst. Aus ca. 8 Kubikmetern Spänen produziert der Hersteller so etwa eine Tonne Brennmaterial.

wodtke-Pelletofen-wasser-krumbein

Pellet-Zentralheizung oder Pelletofen?

Die automatisierte Zentralheizung ist dank der Normierung der Pellets ohne Probleme möglich. Dabei versorgt die Brennkammer einen Heizkessel mit Wärme. Das Heizwasser wird dann wie bei anderen zentralen Heizungsformen zu Heizkörpern im gesamten Haus transportiert.

Die einzelnen Heizkörper lassen sich dann individuell regulieren. Die Programmierung des Heizkessels gibt Heizzeiten und gewünschte Temperaturen vor, auch eine Thermostatierung der Anlage ist möglich.

Ein Pelletofen dagegen funktioniert nach dem Kaminprinzip und bringt Ihnen behagliche Wärme an einen zentralen Ort. Freie Sicht auf das Feuer und der hohe Strahlungsanteil der Wärme sorgen für ein Extra an Behaglichkeit. Auch hier kann über eine Wassertasche und einen Anschluss an einen Zentralspeicher mehr als nur der Ofenstandort beheizt werden.

Von unserem Standort in Heppenheim aus übernehmen wir gern die Planung von Heizanlagen für Sie. Wir sind in der ganzen Umgebung tätig und versorgen auch Kunden in Weinheim und Bensheim mit komfortabler und zuverlässiger Wärme.

Besonders wichtig: Der Umweltaspekt

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff: Pflanzen wachsen unter Bindung atmosphärischen Kohlendioxids und stellen dadurch eine entscheidende Kohlenstoffsenke im Klimakreislauf dar. Wenn wir Holz verbrennen, wird der dabei gebundene Kohlenstoff wieder freigesetzt. Zur Klimaerwärmung leistet er dabei jedoch keinen Beitrag, der Kreislauf ist schließlich geschlossen. Sobald das geschlagene Holz nachwächst, ist das klimawirksame CO2 wieder gebunden.

Durch die Verwendung von Abfallstoffen der Holzindustrie, die entweder kompostiert oder industriell verbrannt werden würden, entsteht durch Ihre Heizung keine zusätzliche Emission.

ökologischer Treibstoff Holzpellet-Krumbein
Fuszeile_Heizung_Monteur_Wojciech Szwugier

Lassen Sie sich vom Fachmann beraten: